Referenz: Der Sockel

Matthias Haber ,,Der Sockel: Architektur -Wirkung- Wiederbelebung“, herausgegeben von Hild und K, erschienen im Geb. Mann Verlag, Berlin.

Matthias Haber führt gemeinsam mit Andreas Hild und Dionys Ottl das Architekturbüro Hild und K. Er interessiert sich besonders dafür, wie Fassaden den öffentlichen Raum definieren. Dargestellt werden zahlreiche Praxisbeispiele aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Darüber hinaus geben die Herausgeber mit zwölf eigenen Projekten intensiven Einblick in ihre Ästhetik des Sockels.

Alles so individuell gestaltet, wie unsere Kunden es wünschen

Gedruckt wurden die Inhaltsbogen auf säurefreies, alterungsbeständiges Papier, welches mithilfe einer alkalischen Papierherstellungsmethode entsteht. Künstler, die Wert auf Beständigkeit legen, verwenden meist säurefreies Papier. Bei dieser horizontalen Halbgewebedecke gibt es diverse Hingucker, einer davon ist der partielle Farbschnitt. Der Inhalt wurde mit dem partiellen Farbschnitt passgenau mit der Buchdecke abgestimmt. Auch die Prägung ist ein besonderer Teil des Buches, der waagerechte Halbgewebestreifen wurde am Zuschnitt geprägt und hinterher als 2. Bezugsvorgang überzogen.

Auftraggeber

Gebr. Mann Verlag

Weitere Referenzen